Rezension: Selection – Die Krone Band 5


Ich habe die Selection Reihe vor ein paar Monaten gelesen und hab mich jetzt auch auf den fünften Band eingelassen, obwohl mich Band 4 nicht mehr wirklich überzeugt hat. Ich hatte leider noch keine Zeit über mein Leseerlebnis der einzelnen Büchern zu berichten, werde das aber sicher noch nachholen.

Band 5 hat leider genau das erreicht, was ich mir im vorhinein schon erwartet habe. Es ist zwar das große Finale, trotzdem aber nur ein Abklatsch der eigentlichen Selection Bänder 1-3. Um nicht zu sagen eine billige Kopie, obwohl es von der selben Autorin ist. Es gibt nicht viel neues und die Liebe wird auch nur, meiner Meinung nach, oberflächlich angeschnitten.

Ich war ein riesiger Fan der ersten drei Bände und habe diese innerhalb einer Woche ausgelesen. Natürlich wird jeder Fan auch die letzten beiden Bände lesen, weil man einfach weiterlesen will und erfahren möchte wie es weitergeht. So auch ich! Aber ob es jeden gefallen wird…

Ich habe das Hörbuch als Rezensionsexemplar bekommen.

Autorin: Kiera Cass

Originaltitel: Selection – Die Krone
Verlag: JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH

  • Spieldauer: 5 Stunden und 52 Minuten
Preis Hörbuch:  12,99€

Jetztbestellen

 Vielen Dank an den Jumbo Verlag für das Rezensionsexemplar! <3

 

 

Kurz zum Inhalt:

Die große Liebe, das große Finale – darauf haben alle ›Selection‹-Fans gewartet!
Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ärger immer wieder aus der Reserve lockt.
Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?

Der 5. Band des internationalen Weltbestsellers – wunderbar romantisch und ein krönender Abschluss!

1.Kriterium: Die Idee des Buches.

halber Weltentaucher

Die Idee an sich finde ich nicht schlecht. In Band 4 sind es ja einige Jahre später nach dem großen Finale in Band 3 und man erlebt die Hauptfiguren jetzt im höheren Alter. Jetzt ist die Tochter von America und Maxon an der Reihe und kann sich ihren Traumprinzen angeln. Band 5 ist sozusagen der zweite Teil von Eadlyns Liebesgeschichte und kommt nicht mal annähernd an die schöne Geschichte von America und Maxon heran.

Das Casting war zwar etwas anders, da ja jetzt lauter Männer in den Palast kommen, aber wirklich etwas verändert hat sich nicht. Eadlyn macht ähnliche Ausflüge hat mit der Zeit ähnliche Probleme und ich war auch nicht von den Jungs überzeugt.

Die Idee, eine Fortsetzung Jahre später zu schreiben, finde ich wirklich schön, weil man nochmal in die Selection Welt eintauchen kann. Aber leider viel zu langweilig umgesetzt.

 

2. Kriterium: Der Aufbau der Geschichte.

halber WeltentaucherDie Auslese geht weiter und natürlich kann sich Eadyln nicht entscheiden, denn es ist anders gekommen als erwartet und sie hat doch Gefühle für die Kandidaten. Sie macht einige Ausflüge mit ihnen und macht sich um ihre Eltern sorgen. Natürlich sind diese schon älter geworden, finde aber, dass die Liebesgeschichte von America und Maxon etwas von ihrem Glanz verliert. Hätte mir das etwas anders vorgestellt.

Der Kampf um die Liebe geht weiter… und ja,… viel ist da nicht mehr zu sagen.

 

3. Kriterium: Die Charaktere.

Es gibt natürlich viele neue Charaktere, denn alle haben sie Kinder bekommen. Auch die vielen Jungs im Palast sind ganz eigen. Sie haben alle einen Charakter, den man schnell durchschaut hat und sie wirkten auch nicht wirklich sehr authentisch. Die Autorin hat sie alle sehr oberflächlich beschrieben und ist nur selten in die Tiefe gegangen. Nicht wie in den vorherigen Büchern, als America beim Casting war. Da hat sich die Beziehung zwischen den Charakteren entwickelt und es gab wirklich schön beschriebene Charakterzüge. Hier wird alles nur leicht angekratzt und von der Oberfläche beleuchtet. Was mich irgendwie ärgerte. Eadlyns Geschichte umfasst nur zwei Bände, ist klar. Aber die Autorin hat es auch bei Americas Geschichte geschafft schöne Charaktere zu zaubern. Da gab es auch nur einen Band mehr! Ich hätte mir da echt mehr erwartet.

Auch war mir Eadlyn von Anfang an unsympathisch. Klar, es lastet viel Druck auf ihr, weil sie ja mal ein großes Land regieren muss, und sie auch deswegen so geworden ist. Natürlich hat sie auch einen weichen Kern, aber so eingebildet muss man ja wirklich nicht sein. Das war echt nervig.

 

4. Kriterium: Die Spannung bzw. ob mich das Buch gefesselt hat. 

Spannend war das Hörbuch nicht wirklich. Klar, ich wollte wissen, für wen sie sich entscheidet und wie sich ihre Beziehung entwickelt. Auch das mit ihren Eltern. Aber spannend? Wenn ich denke, dass ich die ersten drei Bände in wenigen Tagen gelesen habe, kann ich hierfür keinen Weltentaucher vergeben.

 

5. Kriterium: Die Schreibweise.

Weltentaucher

Es ist ein Hörbuch, weswegen ich die Stimme und Sprache der Leserin besprechen möchte. Sie hat eine sehr warme Stimme und gibt die Geschichte auch mit viel Gefühl wieder. Sie passt sich den Charakteren an und spricht auch die Jungs auf eine sehr gute Weise. Sie hat es geschafft mich in die Geschichte hineinzufühlen, obwohl es recht fad dahinging. Ein großer Pluspunkt!

 

 

WeltentaucherWeltentaucher

 

 

 

 

 

Ich weiß, meine Kritik ist ziemlich hart ausgefallen, aber nur, weil mich die ersten drei Bände so vom Hocker geschmissen haben. So hatte ich den Vergleich und hab gesehen wie liebevoll die Autorin mit ihren Personen spiele kann. Hier ist das leider gar nicht zu Tage gekommen. Das Buch bzw. das Hörbuch ist ein MUSS für alle Selection Fans und ihr solltet auch nicht darauf verzichten. Aber geht bitte nicht mit zu großen Erwartungen ins Rennen. Natürlich habe ich mich über den Ausgang der Geschichte gefreut und ich hab es auch genossen wieder in die Welt einzutauchen. Aber es war nicht das erwartete große Finale. Leider wie am Anfang schon erwähnt, es ist wie eine billige Kopie. Aber für alle Fans notwendig. ;)

Advertisements

6 Kommentare zu „Rezension: Selection – Die Krone Band 5

  1. Schade, dass es nicht besser wird. Band 1 -3 fand ich ganz nett, teilweise auch spannend, obwohl man ja ganz genau wusste, wie es ausgeht. Es ist eins von diesen Bücher, bei denen man am Klapptext schon das Ende sieht, aber das trotzdem Spaß macht, es zu lesen.
    Teil 4 hinkte den ersten dreien doch wirklich mit groooßem Abstand hinterher, denn zu einer vorhersehbaren Story kam jetzt auch noch eine unangenehme Protagonistin und Nummer 5 werde ich wohl gar nicht mehr lesen. Übrigens fand ich Henri am besten, einfach weil der nicht so hineinpasst. Aber ich hätte auf Eric getippt, leider.
    Am Ende von Nr. 4 hängt Americas Leben ja am seidenen Faden und alle haben total Angst um sie. Ganz ehrlich, ich hätte sie sterben lassen. Nicht weil ich sie nicht leiden kann, sondern weil es dem Ganzen dann doch noch etwas Dramatik verliehen hätte. Andererseits müsste ich mich dann den Rest meines Lebens einmauern, weil irgendein fanatischer Fan mich steinigen wollte. Gut, dass ich diese Entscheidung nicht treffen muss. ;-)
    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Durchhaltevermögen, denn du bist am Ende dieses Romans angelangt. :-)

    Gefällt 1 Person

    1. Das stimmt, man wusste von Anfang an, dass die beiden zusammenkommen. Geht ja gar nicht anders, aber ich fand es spannend, weil ich trotzdem wissen wollte, wie es wirklich ausgeht. Ob vielleicht nochwas zusätzlich geschieht.
      Absolut! Es macht trotzdem Spaß.

      ich kann dich voll verstehen. Ich war von Band 4 auch schon soo enttäuscht, eben auch wegen Eadlyn die mir so unsympahtisch war, wie schon lange kein Charakter mehr, und weil einfach nix neues passiert ist.
      Henri war der netteste, das stimmt. Wäre auch mein Tipp gewesen.

      Haha, ja ! Ich glaube, da müsstest du dich dann echt verstecken. Diese Sorge hatte glaube ich auch die Autorin. Irgendwie war ich erleichtert, als America überlebt hat, aber es hätte nochmal neue Herausforderungen hervorgebracht und die Geschichte ein bisschen ins rollen gebracht…
      Dankeschön! ;) Ja, zwischendurch wars ein schwerer Kampf, obwohl Band 4 schwerer war, aber jetzt kann ich die Reihe auf die Seite legen, und weiß wie es ausgeht. ;)

      Gefällt 1 Person

  2. Haha, da sieht man mal, wie unterschiedlich die Meinungen sind.
    Ich fand die Bände 1-3 schon nur in Ordnung. Mir hat immer die gewisse Action gefehlt. Vor allem das Americas ewiges Hin und Her – Maxon oder Aspen – hat mich höllisch genervt und das Ende, den lang erwarteten Kampf verbrachte man mit America im Bunker. So eine Enttäuschung!
    Von daher haben mich Bände 4 und 5 wirklich positiv überrascht! Ich mochte Eadlyn. Vielleicht nicht direkt wie eine Freundin, aber dass sie sich wie eine verwöhnte Prinzessin aufführt ist doch nur authentisch. Wie sollte es denn auch anders sein?
    Generell hat sich die Geschichte von einer Dystopie zu einem Drama gewandelt. Und das fand ich schön. Denn als Dystopie wäre die Reihe echt peinlich.
    So viel dazu. :D
    LG Lisa

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, Gott sei Dank! ;)
      Das ewige Hin und Her hab ich beim lesen gar nicht so schlimm gefunden. Ich wollte unbedingt wissen wie es ausgeht und hab da anscheinend nicht so drauf geachtet.
      Ich fand die Bunker Szene toll! Echt voll interessant, wie verschieden man gewisse Dinge empfinden kann. ;)

      Ich weiß nicht. Ich hab mir irgendwie erwartet, dass America mehr auf die Erziehung von Eadlyn geachtet hat. America stammt ja auch aus armen Verhältnissen, da dachte ich mir, bringt sie ihren Kindern bei, was wirklich wichtig ist. Deswegen hab ich mich voll erschrocken, dass Eadlyn so geworden ist…

      Als Dystopie hab ich das gar nicht so gesehen. Ich meine klar, es ist schon eine, aber die Autorin geht da sehr wenig auf Details ein, deswegen fand ich es gar nicht so schlimm. Für mich wars einfach voll und ganz „Der Bachelor“ ;)

      LG Julia

      Gefällt mir

  3. Mir ging es genau so wie dir! Band 1,2 und 3 waren sooo toll. Und ab Band 4 ist es nicht mehr so gut, weil zwischen Band 3 und 4 ein riesiger Teil ausgelassen wir und es dann nicht mehr um Maxon und America ging.

    Gefällt mir

Willst du etwas dazu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s