Rezension: Acht Sinne Band 7


Der Krieg hat begonnen und es werden noch grausamere Dinge geschehen. Es gibt Folter, es gibt grausame Experimente und es gibt mehr Abenteuer. Lee und Ben begeben sich auf die Reise und kämpfen an der Seite von anderen um ihre Welt. Die Totaa scheinen außer Rand und Band und vernichten ihr eigenes zu Hause und sind auch noch stolz darauf. Es gibt Gefühle, es gibt Trauer und es gibt Magie. Ein Krieg der alle Sinne herausfordert und viele Opfer bringt. So hautnah an einem Krieg dabei zu sein….

 

Autorin: Rose Snow

Originaltitel: Acht Sinne Band 7 der Gefühle
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 334
Preis Taschenbuch:  9,90€

 

Jetztbestellen

 

Kurz zum Inhalt:

 

 

Tauche ein in die Welt der 8 Sinne: Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. Welches Gefühl ist Deines? In der Sinnlichen Welt herrscht Krieg. Chaos und Verwüstung ziehen übers Land und die Macht der Acht steht den Anschlägen der Totaa hilflos gegenüber. Auch Lee und Ben kämpfen an vorderster Front. Und dabei verliert Lee nicht nur Sinnträger, die ihr nahestehen, sondern beinahe auch ihr Herz …

 

1.Kriterium: Die Idee des Buches.

WeltentaucherEs wird düsterer als ich mir je gedacht hätte. Die Autorinnen haben einen sinnlichen Krieg aufs Papier gezaubert, der unter die Haut geht. Es wird gemordet und das Blut fließt in Strömen. Aber keine Angst, es ist keine Horrorgeschichte, auch wenn es jetzt durch meine kurze Beschreibung so klingt. Es ist immer noch magisch und enthält viel Liebe. Das ganze halt nur mit einigen blutigen Szenen, was jetzt nicht weiter schlimm ist. Oje, ich hoffe, ich hab euch jetzt keine Angst gemacht. Schreckt bitte nicht zurück. ;)

Es geht um die Rettung ihrer Welt, es geht um Reisen in verschiedenen zauberhaften Umgebungen und es geht ums Überleben. Zwischendurch noch die Liebe zwischen Lee und Ben die dann am Ende alles andere überschattet. Es kommen neue Fähigkeiten auf, sowie werden neue Hindernisse sichtbar.

Ich fand es sehr spannend die sinnliche Welt im Krieg zu erleben, da ich sie bis jetzt als sehr friedlich empfunden habe.

 

2. Kriterium: Der Aufbau der Geschichte.

halber WeltentaucherDas Buch schließt direkt an den vorherigen Teil an und ich konnte direkt wieder in die Geschichte einsteigen. Dann geht alles ziemlich flott. Der Krieg nimmt schnell seinen Lauf und Lee hat mit einigen Herausforderungen zu kämpfen. Zwischendurch war es etwas langatmig. Als beispielsweise Lee bei den Betas war: es war zwar eine wirklich schöne Idee, hat das Lesetempo bei mir aber leider etwas gebremst und ich hab sehnlichst darauf gewartet, bis wieder was passiert. Was ja dann auch passiert ist. ;) Das Ende war dann fantastisch und ich habe die letzten 100 Seiten auf einmal durchgelesen.

Ich ziehe hier trotzdem einen halben Weltentaucher ab, weil ich es zwischendurch eher langatmig fand.

sinne7.PNG

3. Kriterium: Die Charaktere.

Weltentaucher

In diesem Buch lernt man die Gestalter etwas näher kennen und man kann sich besser mit ihnen identifizieren. Ich fand es sehr gut, wie man den Charakter jedes einzelnen von ihnen gut gesehen hat. Alle sind ihrem Sinn treu geblieben und haben für sich alleine gekämpft. Wie auch im wahren Leben erkannten sie ihre Fehler erst zum Schluss. Das fand ich wirklich gut dargestellt.

Auch gibt es hier einige neue Charaktere, die man während des Krieges kennen lernen durfte. Es sind die verschiedensten Typen vertreten und alle haben etwas liebenswertes sowie „abstoßendes“ an sich. Das hat mir richtig gut gefallen und ich bin von den Charakteren wieder einmal rundum begeistert!

Die volle Punktezahl für wunderbare Charaktere!

 

4. Kriterium: Die Spannung bzw. ob mich das Buch gefesselt hat. 
Weltentaucher

Wie ich oben schon erwähnt habe, fand ich das Buch spannend, zwischendurch bin ich jedoch nur langsam vorangekommen. Ich ziehe hier keinen Weltentaucher ab, denn ich habe das oben schon berücksichtigt.

Das Ende war wirklich wahnsinnig spannend und ich konnte das Buch gar nicht mehr auf die Seite legen. Alle Ereignisse haben sich überschlagen und ich wurde so richtig in die Geschichte reingezogen.

 

5. Kriterium: Die Schreibweise.

Weltentaucher

Wie immer perfekt! <3 Ich liebe die Beschreibung der Umgebung sowie die sinnlichen Ideen, die man sonst nirgends lesen kann.

 

 

 

WeltentaucherWeltentaucherWeltentaucherWeltentaucherhalber Weltentaucher

 

 

 

 

Das Buch bekommt von mir fast die ganze Punktezahl, denn es war wirklich wieder ein wahres Abenteuer für mich. Ich konnte wieder in die vertraute Welt der Acht Sinne eintauchen und hab mich wahnsinnig darüber gefreut. Ich kann es euch sehr empfehlen! Aber vorher müsst ihr alle anderen Teile lesen. ;)

Advertisements

2 Kommentare zu „Rezension: Acht Sinne Band 7

Willst du etwas dazu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s