Rezension: Zodiac – Weg der Sterne


Die Reise geht weiter, und mit dieser Reise kommen auch wieder die Bedrohungen zurück. Neue Planeten, neue Herausforderungen und neue Bekanntschaften. Ach ja, und wie war das noch gleich mit der Liebe? Eine komplexe Welt wird noch komplexer, bunter und interessanter. Eine Reise durch unsere Sternenbilder geht in die zweite Runde.

Autor: Romina Russell
Originaltitel: Zodiac – Weg der Sterne
Seitenanzahl: 378
Preis Broschiert: 16,99€
Verlag: Piper

 

 

 

 

Kurz zum Inhalt:

Um ihre Heimat zu retten und die Galaxie vor dem 13. Haus zu schützen, hat die junge Rho alles in eine Waagschale geworfen – und verloren. Nach schweren Verlusten, Vorwürfen und Demütigungen hat sie nun die Chance, ein ruhiges Leben im Flüchtlingscamp im Haus Steinbock zu führen. Doch Rho kann die schrecklichen Verbrechen der Terrorgruppe Marad nicht vergessen – ebensowenig wie den Hüter des 13. Hauses, Ochus, der sie immer wieder in ihren Alpträumen heimsucht. Als sich Berichte über Angriffe der Marad häufen und Rho eine mysteriöse Nachricht erreicht, weiß sie, dass sie handeln muss, bevor Zodiac im Chaos versinkt. Rho begibt sich auf eine gefährliche Suche nach der Wahrheit, die sie durch die ganze Galaxie führen wird.

 

1. Kriterium: Die Idee des Buches.

WeltentaucherMich hat die Idee schon in Band 1 überzeugt: 1000ende von Jahren in der Zukunft und die Menschheit hat den Himmel erobert. Mit überzeugender neuer Technik, und natürlich viel Fantasie. Beispielsweise diese Gedankenwelt in der sie sich zentrieren können finde ich wahnsinnig toll. Auch wie sich die Planeten bzw. Sternzeichen untereinander verstehen. Wie sie Politik führen, wie sie untereinander handeln und sich verständigen. Unheimlich komplex und auch verwirrend, wenn die Autorin nicht viele Dinge wiederholen würde. Es macht einfach Spaß immer wieder neue Ideen und Welten kennenzulernen, sodass das Buch immer interessant war. :)

 

2. Kriterium: Der Aufbau der Geschichte.

WeltentaucherDas Buch geht gleich direkt nach Band 1 weiter. Es sind nur ein paar Tage vergangen, indem sie sich ein bisschen auf den neuen Planeten eingelebt hat. Vielleicht fällt es dem Leser schwieriger, wenn es eine Pause zwischen Band 1 und Band 2 gibt. Das kann ich mir gut vorstellen, weil einfach so viel passiert und man erst wieder in diese Welt finden muss. Das blieb mir erspart, weil ich mir gleich Band 2 geschnappt habe.

Mir gefällt der Aufbau des Buches sehr gut, weil immer wieder neue Dinge passierten, mit denen man so nicht gerechnet hat. Spannende und plötzliche Wendungen hat man genügend und ich konnte mich immer wieder auf neues freuen.

Auch darf hier natürlich die Liebesgeschichte nicht fehlen. Dieses hin und her hat mich dann aber nach einer Zeit gestört, weil ich Rho nicht mehr verstanden habe. Warum hat sie es nicht einfach zugelassen, und naja. War mir halt ein bisschen unschlüssig, aber gut. Wo und wie die Liebe hinfällt! ;)

Die ganze Liebessache hält sich aber hier etwas im Hintergrund, und es sind andere wichtigere Dinge, die im Vordergrund genug Lesestoff bieten.

zodiac 1 und 2.PNG
Habe diese beiden tollen Bücher vom Piper Verlag als Rezensionsexemplar bekommen.

3. Kriterium: Die Charaktere.

WeltentaucherRho hat mir in Band 1 schon sehr gut gefallen. Sie wirkte selbstständig und teilweise doch sehr naiv. Das hatte jedoch seinen gewissen Charme und ließ sie nicht perfekt, sondern normal wirken wie wir alle auch. So konnte man sich viel besser mit ihr identifizieren. Sie entschied sich manchmal jedoch für Sachen, die ich nicht immer ganz nachvollziehen konnte. Zeitweise fand ich sie dann ein bisschen nervig, weil sie sich eben nicht entscheiden konnte.

Die anderen Charaktere haben das gerettet. Immer wieder neue Gesichter, die man einfach mögen muss, egal ob mit guten oder bösen Absichten. Mir gefällt die Vielfalt die das Buch hergibt einfach so gut, dass Rho viel besser dastand. ;)

Auch kam es mir so vor, als würde ich manche Personen schon ewig kennen. Ich hab in Band 1 eine Bindung zu ihnen aufgebaut, die sich hier gezeigt und noch gestärkt hat. Das war wirklich super!

 

4. Kriterium: Die Spannung, bzw. ob das Buch mich gefesselt hat.

halber WeltentaucherAm Anfang hat sich die Spannung noch sehr zurückgehalten. Es passierten zwar einiges, dass mich aber noch nicht so ans Buch gefesselt hat. So circa ab der Hälfte war ich dann so richtig begeistert und es las sich nur so dahin. Die Autorin hat sich die Spannung, wie mir vorkam, zusammen gespart und dann ab der Hälfte alles was sie gesammelt hatte rausgelassen. Schlag auf Schlag ging es spannend dahin und ich konnte das Buch nicht mehr auf die Seite legen. Das fand ich toll!

Hier ziehe ich jedoch einen halben Weltentaucher ab, weil es mich anfangs nicht so überzeugt hat.

 

5. Kriterium: Die Schreibweise

WeltentaucherDer Schreibstil der Autorin war gleich wie in Band 1 wirklich sehr schön zu lesen. Sätze die mir gut gefielen, ließen die Geschehnisse und Handlungen viel schöner wirken. Ich hoffe, ihr könnt euch jetzt darunter was vorstellen. ;)

Auch in der ersten Hälfte, wo noch die Spannung fehlte, war der Schreibstil trotzdem sehr gut und man erfuhr endlich wieder mal mehr Hintergrunddetails.

 

 

WeltentaucherWeltentaucherWeltentaucherWeltentaucherhalber Weltentaucher

 

 

 

 

 

Das Buch bekommt von mir gleich viele Weltentaucher wie Band 1. Eigentlich ist das ziemlich gut, denn oft sind die Folgebände dann viel schlechter oder viel besser. Hier konnte die Autorin ihr Level halten und das finde ich fantastisch! Gefühlt hätte dieses Buch sogar die ganze Punktezahl verdient, weil es einfach eine so fantastische Geschichte ist.

Ich kann das Buch also wirklich total empfehlen, aber auf alle Fälle Band 1 vorher lesen, sonst verzweifelt ihr bei diesem Buch und vor allem würdet ihr viel nicht verstehen, weil es eben direkt weitergeht und teilweise sehr kompliziert ist. Der erste Band ist also ein Muss. ;)

Wie schön wäre es auf einen fremden Planeten zu reisen! Ach!! :D

Hier könnt ihr euch Band 2 von Zodiac kaufen.

Advertisements

3 Kommentare zu „Rezension: Zodiac – Weg der Sterne

    1. Versteh dich gut! Mir gehts off auch so, weil man dann alle auf einmal lesen kann. :) Ich hab grad nachgesehen, wann Band 3 rauskommt. Ja es wird einen dritten Band geben ;) hab das nicht erwähnt, sorry.
      Der wird am 6. Dezember erscheinen. Muss dann aber noch übersetzt werden. Dauerd also leider noch lange ;(
      Herzliche Grüße ☺️

      Gefällt mir

Willst du etwas dazu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s