Rezension: Göttlich verdammt


Göttlich? Verdammt, ja! Ein Buch das mich wirklich verzaubert hat. Die Geschichte ist mit so vielen neuen Ideen durchsetzt, dass ich das Buch gar nicht mehr zur Seite legen konnte. 

 

Kurz zum Inhalt:

Die 16-jährige Helen lebt mit ihrem Vater auf Nantucket und langweilt sich. Doch dann passiert endlich etwas Aufregendes: Die Familie Delos zieht auf die Insel. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen, weil sie sich ineinander verlieben.

 

 

Weltentaucher1. Kriterium: Die Idee des Buches. Die Kreativität.

Der Klappentext hat ja noch nicht viel vom Inhalt des Buches verraten, weswegen ich noch überraschter über die Handlung war. In gewisser Weise habe ich aber trotzdem richtig geraten! ;)

Die Idee des Buches gefällt mir sehr gut! Griechische Mythologie ist ja nicht jedermanns Sache. Hier wird es aber so toll in die Geschichte mit eingeflechtet, dass man einfach mehr darüber erfahren möchte. Ich habe ja im Thema „Ilias“ maturiert und kenne mich auch dementsprechend aus. Sehr gefallen hat mir, dass die Autorin die Ilias Geschichte etwas anders interpretiert und neue Details eingearbeitet hat. So wurde es zu etwas neuem und aufregendem. Meiner Meinung nach ist die Autorin auch sehr kreativ, weil das Ausgedachte Hand und Fuß hat und viel Arbeit dahinter steckt. Alles muss zusammenpassen, was ihr wirklich gut gelungen ist. Neue Ideen wirklich toll umgesetzt!

 

 

Weltentaucher2. Kriterium: Der Aufbau der Geschichte. Wie realistisch der Text erscheint.

Die Geschichte ist sehr gut aufgebaut, weil der Leser sehr neugierig gemacht wird! Man erfährt immer nur der Reihe nach kleine Details des großen Ganzen und wird am Ende des Buches immer noch nicht ganz aufgeklärt. Das Buch ist deswegen wirklich spannend und man möchte einfach mehr über Helens Geschichte erfahren! Ich war total neugierig!

Der Text ist auf gewisse Weise realistisch, weil die Personen so real dargestellt werden. Man begleitet Helen bei ihrem Alltag und bekommt kritische Situationen zu spüren. Ich habe mir auch zwischendurch gewünscht ein Teil der Geschichte zu sein, weil es mich so fasziniert hat. Wie ich schon sagte, bin ich ein riesiger Fan der griechischen Mythologie und kann gar nicht genug davon bekommen!

göttlich.PNG
Schaut auch unbedingt hier vorbei!

 

Weltentaucher3. Kriterium: Die Charaktere.

Die Charaktere haben auch einen ganzen Weltentaucher verdient, weil sie liebevoll aufgebaut worden sind. Es sind Personen, mit verschiedenen Charakterzügen, die man auch von sich selbst kennt. Zwischendurch hat mich nur gestört, dass ich gewisse Reaktionen von Helen nicht verstanden habe. Dafür ziehe ich aber keinen Weltentaucher ab, weil es doch zum Gesamtbild von ihr gepasst hat. Sehr gefallen hat mir auch Lucas, weil er so liebevoll mit Helen umgeht. Da kann man ein bisschen mitschwärmen. ;)

 

 

Weltentaucher4. Kriterium: Die Spannung, bzw. ob mich das Buch gefesselt hat.

Das Buch hat mich am Anfang nicht so gefesselt, weil die Geschichte sehr langsam angerollt ist. Es dauerte einige Seiten bis wirklich was spannendes passiert ist. Dann war die Spannung aber da und das Buch hat mich gepackt. Durch die oben erwähnte Neugierde war ich natürlich noch mehr daran gefesselt, weil man einfach wissen wollte, wie es weitergeht! Das Ende war dann das Highlight des Buches, weil so vieles auf einmal passiert ist, man aber trotzdem noch den Überblick behalten konnte.

 

Weltentaucher5. Kriterium: Die Schreibweise.

Da kann ich wirklich nur Positives sagen. Es ist sehr spannend geschrieben und auch wirklich hochwertig. Obwohl das Buch nicht aus der Sichtweise von Helen erzählt wird, sondern von einem Beobachter, bekommt man trotzdem Helens Gedanken mit. Dadurch hat man aber auch die Möglichkeit in andere Personen hineinzusehen und die Geschichte aus allen Blickwinkeln zu beobachten. Das fand ich klasse und aufregend. 1 ganzer Weltentaucher dafür!

 

WeltentaucherWeltentaucherWeltentaucherWeltentaucherWeltentaucher

 

 

 

 

Insgesamt kommen wir auf 5 ganze Weltentaucher! Diese hat das Buch verdient und ich werde mir sicher bald Band 2 reinziehen! ;)

Vielen Dank an den Dressler Verlag für das tolle Rezensionsexemplar! ♥

 

 

Mehr von der Autorin:

 

Hier könnt ihr euch das Buch bei Amazon kaufen.

 

 

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Rezension: Göttlich verdammt

Willst du etwas dazu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s