Rezension: Hinten sind Rezepte drin


fischer.PNGHinten sind Rezepte drin? Falsch gedacht! Das Buch beinhaltet alles was die Frau und das tägliche Leben betrifft. Von nervigen Küchengeräten, über die Weisheiten von Oma bis hin zu die üblichen Problemen der modernen Frau wie Pickel, Cellulite oder anstrengende Männer an ihrer Seite. Ich vergebe dem Buch 3,5 von 5 Herzen für schöne Lesestunden, hin und wieder war es jedoch ein bisschen langweilig…

Kurz zum Inhalt:

Kann ich emanzipiert sein und trotzdem ohne Unterwäsche in die Stadt?
Bin ich schon eine moderne Frau, nur weil ich nicht kochen kann?
Kriege ich in einer Beziehung auch Treuepunkte?
Muss es in Frauenbüchern eigentlich immer um Männer, Mode und Cellulite gehen?

Wenn Sie solche Fragen mögen, werden Sie in diesem Buch viel Spaß haben. Klar, für den Preis dieses Buchs können Sie sich auch einen dünnen Thomas Mann kaufen oder zwei Hemingways, also echte Nobelpreisträger, oder eine gebrauchte Bibel, also praktisch das Wort Gottes, aber überall da steht wenig über Frauen, und schon gar nichts Lustiges oder nicht viel Wahres …

Katrin Bauerfeind erzählt in ihrem neuen Buch, was es heutzutage heißt, eine Frau zu sein: mit Witz, aber ernstgemeint, ohne Quote und Aufschrei, aber auch ohne Drumrumreden. Es geht um Playmobilfrisuren, Wellnesswahnsinn, schlechten Sex und gute Freunde und um Männer, Mode, Cellulite. Und hinten sind natürlich keine Rezepte drin …

katrin
Der Anfang des Buches war wirklich fantastisch! Mit viel Witz lernt man Katrin Bauerfeind ein bisschen kennen und macht sich mit ihrem Schreibstil vertraut. Ich musste oft schmunzeln, weil ich mich selbst wiedererkannte, bzw. die Situation einfach typisch Mann/Frau ist. Die Autorin hat eine ganz bestimmte Herangehensweise. Sie behandelt ein Thema nicht nur von vorne bis hinten, sondern von allen Seiten. Ausgeschmückt durch humorvolle Beispiele aus ihrem Leben (die meisten sind glaube ich erfunden, oder geändert).
Natürlich bekommt man die Ansicht der Autorin mit, wie sie Männer sieht, oder wie sie zu der Behandlung von Fraun steht. Das ist aber überhaupt nicht unangenehm oder störend sondern wirklich lesenswert.
Das Buch ist sehr angenehm aufgebaut. Jedes Kapitel behandelt ein anderes Thema, trotzdem sind sie ineinander übergreifend. Man wird also nicht bei jedem einzelnen Kapitel ins kalte Wasser geworfen.
Die Kapiteln sind auch relativ kurz. Ich habe das Buch dann auch oft auf die Seite gelegt, weil ich das nächste Thema einfach noch nicht lesen wollte. Weiß nicht genau warum, Es ist halt keine Erzählung sondern ein Sachbuch. Dadurch ist es nicht spannend und hat mich auch nicht direkt gefesselt. Eben nur am Anfang. Was ich eigentlich nicht schlimm finde für eine solche Art Buch, aber zwischendurch hat es mir dann doch gefehlt.
Ich habe ein Herz abgezogen, weil ich finde, dass circa ab der Hälfte des Buches dem Buch die Luft ausging. Es kam mir sehr lang vor und irgendwie auch nicht mehr so ansprechend. Wirklich zu lang! Die Themen waren schon interessant, aber nicht mehr so gut aufgebaut wie am Anfang. Ich kann auch hier nicht genau sagen woran es lag. Es war dann einfach nicht mehr so spritzig…
Zum Schluss noch der Schreibstil. Ich fand diesen sehr ansprechend und angenehm zu lesen! Sie schrieb auch manchmal so, wie man einfach reden würde. Das machte das Buch viel sympathischer.
Ein schönes Buch, dass dann insgesamt doch 3,5 Herzen verdient hat, weil es mich doch oft zum schmunzeln brachte.
Hier könnt ihr das Buch um 14,99€ auf Amazon erwerben.
Advertisements

Willst du etwas dazu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s