Rezension: Acht Sinne Band 2


Bewertung: ♥♥♥♥♥ (5 von 5 Herzen)

Band 2 der Gefühle hat sich als würdige Fortsetzung zu Band 1 erwiesen. Es ging gleich spannend und fantasievoll mit der Geschichte weiter, und nervige Erklärungen zu Band 1 wurden Gott sein Dank ausgelassen. Man kann also nicht einfach so in dieses Buch einsteigen.

Kurz zum Inhalt:
Lee, die Trägerin der Wachsamkeit (Hauptfigur), ist auf der Suche nach einem Lichtstein, den sie vor einer gefährlichen Bande finden muss. Auf ihren Weg durch die Länder begegnet ihr ein alter Bekannter, Jesper der Wutträger, der mit ihr gemeinsam erweckt wurde. Man merkt sofort, dass er was für Lee empfindet. Da ist aber auch noch der Ekelträger Ben, der fast die ganze Zeit an Lee’s Seite verbringt.

Meine Meinung:
Spannung pur fehlt auch in diesem Buch nicht! Man begibt sich mit Lee und Ben auf eine gemeinsame Reise und erlebt vielerlei Abenteuer. Diese kleinen Abenteuer lassen einem mitfiebern und hoffen, dass alles gut ausgehen wird. Sehr spannend fand ich den Weg durch die Wüste, wo Lee an ihre Grenzen kommt und auch die darauffolgende Wächterprüfung. Natürlich bekommt sie den mächtigsten Wachsamkeitsträger als ihren Mentor zugewiesen! Genaueres möchte ich nicht über die einzelnen Abenteuer verraten.

In diesem Buch lernt man auch weitere Länder und ihre Lebensweise dort kennen. So reist man als Leser mit Lee ins Wachsamkeitsland und auch ins Wutland. Die Merkmale der Länder werden sehr genau beschrieben, was einem ein schönes Bild vor die Augen zaubert. Wirklich Kopfkino pur!! Ich kann mich nicht erinnern ein Buch gelesen zu haben, dass mich so „bezaubert“ hat! Eine so genaue Vorstellung der Dinge ist einfach toll!

Der Schreibstil ist teilweise sehr detailliert und auch von der Qualität der Sätze wird man nicht enttäuscht. Lange und schön ausgeschmückte Sätze begleiten einem durchs ganze Buch und vermitteln einem ein schönes Bild der Abenteuer. Ich liebe den Schreibstil!

Die Charaktere sind sehr ausgeprägt und man entscheidet schnell, ob man sie mag oder nicht. Lee ist für mich zum Beispiel sehr sympathisch, ich habe eine genaue Vorstellung von ihr. Wie auch von Ben, den ich mit der Zeit auch sehr zu schätzen weiß. Ich traue mich zu sagen, dass ich auch seine Figur sehr gerne mag! :) In der dazugehörigen Leserunde auf lovelybooks habe ich herausgefunden, dass die einzelnen Charaktere sehr unterschiedlich wahrgenommen werden, was ich sehr interessant finde.

Natürlich kann man in diesem Buch auch wieder miträtseln, denn Rätsel gibt es genug. Ein paar werden aufgelöst und ein paar kommen wieder hinzu. Die Auflösungen sind super und auf keinen Fall enttäuschend!

Das Buch kann ich wirklich sehr empfehlen! Es hat mir ein paar sehr schöne Lesestunden gebracht und ich freue mich wahnsinnig auf Band 3! Ich liebe diese Buchreihe!!

Advertisements

2 Kommentare zu „Rezension: Acht Sinne Band 2

Willst du etwas dazu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s